Fragen und Antworten

 

1. Was bedeuten das Kürzel "ME" im Futterrechner?

ME steht für umsetzbare Energie. Man könnte es auch als Energiegehalt des Futters bezeichnen und wird in kcal (Kalorien oder eigentlich Kilokalorien) oder MJ (Mega Joule) angegeben.

 

2. Gibt es einen kostenfreien Gastzugang?

Leider nein. Der Gastzugang mit reduzierten Funktionen ist seit dem 26.1.2018 nicht mehr verfügbar. Er war nur für die Markteinführung des Rationsrechners gedacht. Zum Testen aktivieren Sie bitte die attraktive 3-Monatslizenz.

 

3. Darf ich als Tierarzt auch meine(n) AssistentInnen mit der Lizenz arbeiten lassen?

Ja. Jede Lizenz darf auch von Mitarbeitern der Praxis benutzt werden. Jede Lizenzierung erlaubt auch den gleichzeitigen Zugriff von mehreren Mitarbeitern aus dem Firmennetzwerk oder Internet.

 

4. Was passiert bei einer beauftragten Futtermittelrecherche per Knopfdruck?

Die Mitarbeiter von napfcheck versuchen die Nährstoffdaten beim Hersteller anzufragen oder anders zu recherchieren. So haben Sie vielleicht schon innerhalb weniger Tage das Futtermittel aktualisiert. Im Normalfall sollten Sie jedoch selber versuchen die Nährstoffgehalte von der Deklaration(Etikett) oder aus dem Internet zu recherchieren.

 

5. Warum gibt es manchmal Lücken ("0"-Angabe) in den Nährstoffgehalten von Fertigfuttern, z.B. bei den Aminosäuren, obwohl die Gehalte größer "0" sein müssten?

Für diese Futtermittel liefert der Hersteller keine entsprechenden Daten. Die Aminosäurenversorgung ist bei veganer Ernährung von Bedeutung und für frische Futtermittel liegen diese Daten vor. 

 

6. Was soll ich tun wenn einzelne Nährstoffe bei einer Ration unterversorgt sind?

Bitte überprüfen Sie ob bei den Futtermitteln Fertigfutter vorhanden sind. Ggf. haben die Hersteller nicht alle Daten zu allen Nährstoffen hinterlegt. Im Normalfall sollte jedoch die Ration angepasst und eine Unterversorgung ergänzt werden. Bei Unsicherheiten wenden Sie sich bitte immer an eine entsprechende Fachberatung.

 

7. Sind meine Daten sicher, wer kann sie sehen?

Nur der Lizenznehmer hat durch seine Logindaten Zugriff auf seine Daten. Eigenständig angelegte Futtermittel oder persönliche Daten können nur durch den Lizenznehmer im Rahmen der Software verwendet werden. Auch eine Verwertung ist ausgeschlossen. Nach deutschem Datenschutzrecht ist jede andere Benutzung strafbar. Zusätzlich werden alle Daten größtenteils anonymisiert gespeichert. 

 

8. Können meine Daten bei einem Systemabsturz verloren gehen? 

Alle Daten werden täglich über professionelle Backupsysteme gesichert. Trotzdem ist ein Datenverlust wie auch bei jedem anderen Serversystem theoretisch möglich. Das gleiche gilt, falls Sie Ihre eigenen Daten aus versehen teilweise selbst löschen oder ungewollt verändern. Deshalb sollten Sie nach wichtigen Datenveränderungen und regelmäßig die Backup-Funktion der Software nutzen. Diese finden Sie unter "Werkzeuge".

 

9. Ich habe aus versehen Tierdaten, Futtermittel oder Rationsdaten gelöscht? 

Diese Daten können aus einer eigenen Backupdatei einfach wieder ausgelesen werden. Diese Backupdatei können Sie mit Hilfe der Software regelmäßig erstellen. 

 

10. Wie funktioniert die Futtermittel-Importfunktion? 

Hier können Sie eigene Futtermittel mittels einer .csv oder Text-Datei einlesen. Dazu exportieren Sie sich die Vorlage mit den bereits vorhandenen Futtermitteln via Backup-Datei. Nun fügen Sie weitere Futtermittel hinzu und passen die Futter-ID (fid) fortlaufend an. Füllen Sie alle Felder aus, die nicht automatisch berechnet werden und die Sie benötigen. Diese Vorlage können Sie testen und dann importieren. Die Vorlage ist z.B. für MS-Excel365 ohne Anpassungen geeignet. Durch den Import werden Ihre Futtermittel überschrieben, so dass sie immer ein Backup (die Vorlagendatei) parat haben sollten. Unverändert lässt sich so immer wieder der Grundzustand herstellen. Geänderte Futtermittel oder misslungene Importversuche haben keine Auswirkungen auf bereits vorhandene Futtermittel in Rationsplänen.

 

11. Meine Lizenz ist abgelaufen. Sind alle meine Daten nun gelöscht? 

Keine Sorge. Alle Ihre Daten, auch die Rationen, werden bis zum endgültigen Löschen des Benutzerkontos unverändert aufbewahrt. Trotz Ablauf der Lizenz haben Sie auch weiterhin Zugriff auf Ihr Benutzerkonto. Durch eine neue Lizenz sind alle Daten wieder da, wo sie vorher waren. Das Löschen des Benutzerkontos wird durch Sie persönlich, z.B. durch eine E-Mail, beauftragt. Inaktive Benutzerkonten werden momentan nach 6 Monaten Inaktivität und vorheriger Nachfrage gelöscht.

 

12. Bei mir wird die Balkengrafik verzerrt dargestellt. Was kann ich tun?

Dieses Problem tritt selten auf. Betroffen sind vor allem ältere Firefox Browser Versionen. Wechseln Sie für die Anwendung zu einem anderen Browser, z.B: Google Chrome in einer neueren Version. Wie arbeiten weiter an der Kompatibilität, um auch ältere Browser zu unterstützen.

 

13. Was sind Futtermixe?

Futtermixe werden aus bereits vorhandenen Futtermitteln erstellt. Sie geben nur den Anteil jedes Futtermittels an, z.B. 1 und 1 im Eingabefeld-Mixanteil oder 50 und 50 (in Prozent) und schon haben Sie einen BARF-Mix aus 50% Huhn und 50% Rind. Alle Nährstoffgehalte werden automatisch angepasst. Natürlich können Sie viel mehr Zutaten mixen und auch ganze BARF-Mischungen aus dem Fachgeschäft einfach "nachbauen". Um alle Zutaten für den Mix zusammen anzuzeigen benutzen Sie vorzugsweise die Merkliste.

 

14. Spielt die Verdaulichkeit bei Frischfutter und Fertigfutter eine Rolle? Ich habe gehört Hunde können frisches Futter besser verwerten.

Ja. Beim Energiegehalt eines Futtermittels wird die Verdaulichkeit im Rationsrechner berücksichtigt und der ME-Wert angepasst. Bei Mineralstoffen und Spurenelementen werden in Zukunft solche Überlegungen mit einfließen. Hier gilt es jedoch noch andere Abhängigkeiten zu Berücksichtigen.

 

15. Ich bin ein Tierarzt aus Österreich (oder EU ohne Deutschland). Muss ich die Umsatzsteuer zahlen?

Nein, wenn Sie eine Ust-ID haben. Wir stellen Ihnen eine entsprechende Rechnung aus und Sie bezahlen per Überweisung.